postheadericon DMB Rechtsschutz Standard

Mit seiner Rechtsschutzversicherung hat sich der Deutsche Mieterbund (kurz: DMB) im Jahr 1982 auf neues Terrain gewagt und seitdem beachtliche Erfolge erzielt. Inzwischen vertrauen mehr als 780.000 Kunden auf den Rechtsschutz des DMB, der vor allem im Bereich Wohnungs-Rechtsschutz aber auch auf den Gebieten Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz über höchste Kompetenz verfügt.

Deutlich wird dies auch durch die Bewertungen der “Finanztest”, die die Rechtsschutzversicherung der DMB-Rechtsschutz im etwas teureren Tarif Expert-Tarif mit der Note 2,7 und im günstigeren Standard-Tarif mit der Note 3,1 bewertete. Auf den ersten Blick keine sonderlich überzeugenden Resultate, die man erst dann richtig einschätzen kann, wenn man die strengen Maßstäbe der “Finanztest” kennt und erfährt, dass in diesem Test keine einzige Police das Prädikat “Sehr gut” erhielt.

Sehr günstige Beiträge

Herausragend bei der DMB Rechtsschutz sind die Beiträge. So gehört der Rechtsschutz im Standard-Tarif zu den günstigsten Angeboten, bietet aber dennoch eine weitreichende Absicherung wie beispielsweise anhand der Deckungssumme von 350.000 Euro ersichtlich wird. Dieser Betrag dürfte in Normalfall völlig ausreichend sein, sodass es unnötig wäre, für eine höhere oder gar unbegrenzte Deckungssumme bei anderen Unternehmen höhere Beiträge zu bezahlen.

Hervorragende telefonische Betreuung

Auch im Bereich Kundenservice weiß die DMB Rechtsschutz restlos zu überzeugen. So stehen stets absolut unabhängige Anwälte für telefonische Anfragen zur Verfügung und beantworten dabei auch Fragen zu nicht versicherten Rechtsgebieten ohne dass zusätzliche Kosten anfallen würden.

Obwohl mit ihren Leistungen noch immer gehobene Qualität verkörpernd gehört die Rechtsschutzversicherung der DMB Rechtsschutz im Standard-Tarif zu den günstigsten Angeboten auf dem Markt. Vor allem, wer keine Unsummen für einen Rechtsschutz ausgeben möchte, sollte sich diese Police genauer ansehen.




Test

Kommentieren